Thomas spahn Musterschule

Koordinator der Kooperation/Fachberatung: Zentrum zur Förderung musikalisch Begabter Thomas Spahn 069-212-35267 (Schulsekretariat) Email: spahn@musterschule.de Die Kooperation zwischen dem Dr. Hoch’s Konservatorium und dem Gymnasium Musterschule besteht seit 1991. Nachdem beide Ausbildungsstätten zunächst im Rahmen eines Schulversuchs die Förderung musikalisch Begabter erprobt haben, wurde die Musterschule per Erlass des Hessischen Kultusministeriums durch ihre Zusammenarbeit mit dem Konservatorium zum „Hessischen Schulischen Zentrum zur Förderung musikalisch Begabter“ ernannt. Biedenkopf Als einer von acht Standorten in ganz Hessen sind in dieser Woche in Biedenkopf 450 Schüler aus fünf Schulen im Rahmen der Initiative „Schulen in Hessen musizieren“ zusammengekommen. Den Höhepunkt bildete dabei ein gemeinsames Konzert aller Teilnehmer in der katholischen Kirche. Nachdem er bereist im vergangenen Jahr zu Gast war, habe er sich diesmla schon im Vorfeld auf diese Veranstaltung gefreut, gab Thomas Spahn vom Bundesverband Musikunterricht in Hessen zu. Denn Biedenkopf nehme eine Sonderstellung ein. Nicht nur, dass hier mit die größte Zahl an Schülern zusammenkomme, betonte er, auch der Charakter von „Schulen in Hessen musizieren“ komme hier besonders deutlich zum Ausdruck. Es handele sich dabei nämlich nicht um einen Wettbewerb, sondern um musikalische Begegnungstage, bei denen die Schüler verschiedener Schulen Kontakte knüpfen, miteinander musizieren und voneinander lernen sollen, so Spahn. In Biedenkopf sei dieser Gedanke besonders ausgeprägt. Dort haben Musiker und Sänger der Hinterlandschule Steffenberg, der Lahntalschule Biedenkopf, der Grundschule Biedenkopf, der Sophie-von-Brabant-Schule Marburg und der Gesamtschule Battenberg zunächst zusammen geprobt und anschließend ein großes Publikum in der Kirche mit ihrem musikalischen Können begeistert. Den Auftakt machten die Bläserklassen aus Steffenberg und Marburg, die unter anderem die Titelmelodie aus „Ghostbusters“ vortrugen.

Unterstützt von den Bläsern aus Battenberg stimmten die etwas älteren Bläser-Jahrgänge zudem Michael Jacksons „Thriller“ und den Hit „Hanging Tree“ aus dem Kinofilm „Die Tribute von Panem“ an. Neben den Instrumentalisten hinterließen bei dem Begegnungstag aber auch die Sänger einen bleibenden Eindruck. So vereinten sich die Chöre der Grundschule Biedenkopf und Steffenberg sowie die Chorklasse und der Unterstufenchor der LTS zu einem voluminösen, 150 Stimmen starken Klangkörper, der ein singendes Bekenntnis für Europa ablegte. Nachdem sich die Schüler dafür ausgesprochen hatten, über den Tellerrand des eigenen Landes hinauszuschauen und die Vielfalt lieben zu lernen, stimmten sie gemeinsam Titel wie „Wir bauen Europa“ oder „Frieden allen Menschen“ an. Das beeindruckte auch Thomas Spahn so sehr, dass er nach dem Konzert versprach, sich dafür einzusetzen, dass der Chor beim nächsten Landeskonzert in Wiesbaden auftreten soll.

Uncategorized

admin