T mobile business Vertrag kündigen

Sie haben 90 Tage (oder einen Kalendermonat) ab dem Aktivierungsdatum bei T-Mobile, um Ihre Anfrage an breakfree@t-mobilesupport.com zu senden. Als Sie Ihren Mobilfunkdienst gestartet haben, haben Sie einen Vertrag mit T-Mobile abgeschlossen, den sie zusammenstellen. Es ist bekannt, dass sie große Mühe tun werden, um Ihre Einhaltung ihrer Bedingungen zu erzwingen. Gleichzeitig sollten Sie sich frei fühlen, alle Anstrengungen zu unternehmen, die notwendig sind, um aus ihrem Vertrag herauszukommen, wenn sie nicht die von Ihnen bezahlten Dienstleistungen erbringen. Seit T-Mobile vor einem Jahr seine Option “Un-Contract” eingeführt hat, sind in der drahtlosen Branche keine Vertragspläne entstanden. Seitdem haben sich Rivalen wie AT&T und Verizon von zweijährigen Serviceverträgen entfernt und damit begonnen, Kunden monatlich für ihre Dienste und Geräte zu belasten, ähnlich wie T-Mobile. 6. Nehmen Sie sie vor Gericht Sie können es vernachlassen, T-Mobile-Vertreter davon zu überzeugen, dass Sie keinen guten Service haben oder dass sie Ihren Vertrag ohne angemessene Benachrichtigung beschwert haben. Wenn dies geschieht, können Sie einfach eine Klage gegen sie in kleinen Ansprüchen Gericht. Wenn T-Mobile keinen Anwalt einstellt, um in Ihre Gerichtsbarkeit zu reisen, werden Sie standardmäßig gewinnen. Oder sie möchten den Fall außergerichtlich beilegen, indem sie Ihnen die Kündigungsgebühr erstatten. Wenn Ihr Abrechnungsdatum innerhalb Ihrer 30-tägigen Kündigungsfrist liegt, erhalten Sie möglicherweise zwei Rechnungen.

Die erste Rechnung wird eine Zwischenrechnung sein, die Ihre wiederkehrende n.A. Und andere Nutzungsgebühren enthält. Ihre Endgültige Rechnung zeigt dann alle anwendbaren verbleibenden Vertragsgebühren und eine Rückerstattung für alle Imvoraus bezahlten Linienmieten an, die Sie nicht verwendet haben. Sie müssen mindestens 30 Tage Imvoraus sein, auch wenn die Mindestlaufzeit Ihres Vertrags abgelaufen ist, während dieser Zeit werden wir Ihnen weiterhin unseren Service anbieten. 3. Roam Paragraph 17 des Vertrags besagt, dass sie Ihren Dienst kündigen können, wenn über einen Zeitraum von drei Monaten mindestens 50 % Ihrer Nutzung Roaming ist. Wenn Sie einen Teil der Stadt finden können, in dem Ihr Telefon den Roaming-Modus verwendet, gehen Sie dorthin und telefonieren Sie. Sie werden wahrscheinlich nicht einmal drei Monate warten müssen, da Roaming sie so viel Geld kostet. Sie können früher entscheiden, dass es sich einfach nicht lohnt, Sie als Kunde zu halten.

Sie müssen alles bezahlen, was Sie schulden, wenn Sie Ihren Vertrag mit uns kündigen, ob Sie gerade Ihren Vertrag kündigen oder zu einem neuen Anbieter wechseln. Kunden, die Telefone und entsprechende No-Contract-Pläne über T-Mobile kaufen, kaufen in zwei separate Verträge ein: eine monatliche Vereinbarung zum Kauf des Telefondienstes und eine weitere über den Kauf des eigentlichen Geräts, die in Raten bezahlt werden kann. Wenn ein Kunde jedoch seinen Service beendet, werden er die vollen Kosten des Geräts in Rechnung gestellt. Sobald Sie uns kontaktiert haben, stellen wir Ihnen Informationen zur Verfügung und senden Ihnen eine SMS, die jegliche Gebühren bestätigt. Die Gesamtgebühr für das vorzeitige Ende Ihres Vertrags besteht aus einer verbleibenden Vertragsgebühr und allen verbleibenden Add to Plan-Gebühren. Die Klage, die von einem T-Mobile-Kunden am 15. April eingereicht wurde und den Status einer Sammelklage anstrebt, wirft dem Unternehmen vor, die Vertragsverbotspläne des Unternehmens seien trügerisch. T-Mobile sagt, dass die Pläne keine versteckten Gebühren haben, aber es gibt eine vorzeitige Kündigung fangen das Unternehmen ist nicht direkt über, nach der Klage.

Kunden, die ihre Dienste kündigen, müssen für die Telefone bezahlen, die sie bei T-Mobile gekauft haben, auch wenn sie sich bereit erklärt haben, für sie in Raten zu bezahlen.

Uncategorized

admin